Gold und Silber bei Pfingstturnier

Beim internationalen Horst Hoppe Pfingstturnier in Gersweiler gewann die KSV-Jugend einmal Gold und einmal Silber.

Quentin Eichheimer war seinen vier Kontrahenten deutlich überlegen und gewann alle Kämpfe durch Schultersieg. Lohn war Platz eins und die Goldmedaille.

Fast ganz oben auf dem Treppchen landete Muhammed Öncül. Er musste sich nur dem späteren Sieger geschlagen geben und durfte sich über die Silbermedaille freuen.

Anton Kotlyar als Vierter und Hamza Öncül als Achter sammelten wertvolle Wett-kampferfahrung.

Ergebnisse

Zwei Turniere - Neun Podestplätze

Team in Fürth/Fahrenbach
Team in Fürth/Fahrenbach

Die KSV-Jugend war bei den beiden nationalen Turnieren in Fürth/Fahrenbach und in Kirchheim am Neckar mit erfolgreichen Teams vertreten. Alle Starter erreichten die Podestplätze und konnten Pokale mit nach Hause nehmen.

Beim 37. Johann-Gölz-Gedächtnisturnier des SV Fahrenbach gewannen Hamza Öncül und Anton Kotlyar jeweils Silber. Nahla und Quentin Eichheimer sowie Muhammed Öncül gelangten ebenfalls auf das Podest und wurden Dritte. 

In Kirchheim setzten sich Hamza Öncül und Quentin Eichheimer gegen alle Gegner durch und holten sich den Turniersieg. Muhammed Öncül erkämpfte sich den zweiten Platz und Anton Kotlyar wurde Dritter.

Wir gratulieren zu den tollen Leistungen!

Team in Kirchheim am Neckar
Team in Kirchheim am Neckar

Geschwister feiern erfolgreiches Wochenende

Am vergangenen Wochenende fand das 28. Internationale Turnier der Stadt Hornberg statt. Über 570 Ringerinnen und Ringer aus sieben Nationen nahmen daran teil. Unter ihnen auch Nahla und Quentin Eichheimer vom KSV Seeheim. Für die beiden Geschwister hat sich die Reise in den Schwarzwald gelohnt.

Nahla Eichheimer war in der weiblichen Jugend bis 31 kg ihren Konkurrentinnen in allen Belangen überlegen. Mit zwei Schultersiegen und einem ungefährdeten Finalerfolg (12:1) wurde sie Erste und gewann den begehrten und traditionellen Ehrenpreis.

Ihr Bruder Quentin rang ebenfalls ein starkes Turnier. Nach drei klaren Schultersiegen und einem kampflosen Erfolg stand er verdient im Finale. Dort wehrte er sich nach Kräften, konnte aber die Niederlage nicht verhindern. Letztlich freute er sich über die Silbermedaille.

Die Erfolge der beiden Geschwister kommen nicht von Ungefähr. Bereits ihr Vater und der Großvater waren sehr erfolgreiche Ringer. Der Hessische Ringer-Verband würdigte die herausragenden Leistungen von Nahla Eichheimer im April sogar mit einem Porträt als „Ringerin des Monats“.

Gute Leistungen in Östringen

Am Osterwochenende fand in Östringen das 6. Marco Bender Gedächtnisturnier statt. Mit insgesamt 221 Teilnehmern war die Veranstaltung gut besetzt.

Die KSV-Jugend ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen und nahm mit drei Sportlern an dem Turnier teil.

Quentin Eichheimer kämpfte sich mit drei Schultersiegen souverän bis ins Finale. Dort unterlag er trotz starker Gegenwehr nach Punkten und gewann die Silbermedaille.
Muhammed Öncül schaffte es mit einem Sieg und zwei Niederlagen als Dritter ebenfalls auf das Siegerpodest.
Gleich fünfmal musste Hamza Öncül auf die Matte. Bei zwei Siegen und drei Niederlagen reichte es aber knapp nicht für eine Medaille.

Ergebnisse