Gelungener Vorrundenabschluss

In Haibach reichten der Ersten Mannschaft fünf Siege mit maximaler Punktausbeute zum 20:17-Erfolg. Andreas Eichheimer, Florian Fischer, Christian Götz und Léon Kinzel ließen ihren Gegnern keine Chance und beförderten sie auf die Schultern bzw. siegten wegen technischer Überlegenheit. Martin Daum siegte zudem kampflos. Die Youngster Philipp Braun, Hamied Faeq und Tim Selinger mussten die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen und ihnen vorzeitig zum Sieg gratulieren. Sandro Görisch hielt den Kampf lange ausgeglichen, ließ sich aber beim Punktestand von 6:6 überraschen und wurde auf beide Schultern gedrückt. Seeheimer Matchwinner war letztendlich Marc Jung. Er führte bis 15 Sekunden vor Kampfende, bevor er die entscheidende kleine Wertung zur 2:3 Niederlage abgeben musste. Dies bedeutete aber nur einen Mannschaftspunkt für Haibach und besiegelte damit den Seeheimer Mannschaftserfolg.

Wesentlich leichter hatte es die Zweite Mannschaft bei ihrem Sieg in Fahrenbach. In einer Nettokampfzeit von 13 Minuten war der 24:8-Kantersieg unter Dach und Fach. Die leichteste Klasse blieb unbesetzt. Dafür wurde Yannik Hübner auf Seeheimer Seite kampfloser Sieger. Luca Görisch Luca Husar, Bernd Plößer, Habi Faeq und Stefan Hassenzahl holten in ihren Kämpfen jeweils vorzeitige Siege. Alexander Ferrera führte bis 15 Sekunden vor Kampfende, wurde aber bei einer Angriffsaktion gekontert und musste eine Schulterniederlage einstecken.

In der Jugendliga zeigte der KSV-Nachwuchs in Haibach eine souveräne Leistung. Mit dem klaren 7:2-Erfolg hat man die Tür zur Teilnahme am Finalturnier weit aufgestoßen. Für die Seeheimer Punkte sorgten Felix Höser, Marla Schäfer, Tim Becker, Merle Jung, Christoph Trautmann, Muhammad Dzhanbatyrov und Marcel Wagin. Komplettiert wurde die Mannschaft von Ben Schäfer und Dimitrios Sitsinava.

Ergebnis Hessenliga
Ergebnis Verbandsliga
Ergebnis Jugendliga

KSV-Jugend räumt ab - 10 Medaillen beim Bezirksturnier

Das 3. Bezirksturnier des Jahres 2017 war für den Ausrichter KSV Seeheim ein voller Erfolg. Nicht nur die erfreuliche Teilnehmerzahl, sondern vor allem die Leistungen der eigenen Jugend stellte alle Beteiligten am vergangenen Sonntag zufrieden.

In der Jugenheimer Bürgerhalle stachen besonders Nahla Eichheimer und Aaron Ruppel heraus. Beide ließen bei ihrem ersten Turniereinsatz gleich alle Gegner hinter sich und holten die Goldmedaille. Ebenfalls ganz oben auf dem Siegerpodest standen Ferdinand von Knoblauch, Max Moor, Muhammad Dzhanbatyrov und Philipp Braun. Mit der Silbermedaille wurden Felix Höser, Christoph Trautmann und Dimitrios Sitsinava belohnt. Ebenfalls auf dem Treppchen landete Wilhelm Lücke als Dritter. Den vierten Platz belegten Ben Schäfer, Etienne Schwan, Leandra Ruppel und Tristan Holmes. Zudem gewann die KSV-Jugend überlegen die Vereinswertung vor Fahrenbach und Schaafheim.

Ergebnisse

Hessenligateam klettert auf Rang drei - Kucepalovs verletzt

Am vergangenen Samstag hat der KSV Seeheim zu Hause einen ungefährdeten 24:6-Sieg gegen den RSV Elgershausen gefeiert. Mit diesem Erfolg schob sich der KSV in der Hessenliga auf den dritten Tabellenplatz vor. Allerdings wurde die Freude über das Ergebnis durch eine Knieverletzung von Eduards Kucepalovs erheblich getrübt. Der KSV Seeheim hofft, dass Kucepalovs möglichst bald wieder auf der Matte stehen kann und wünscht ihm gute Genesung.

Durch einen Schultersieg von Christian Fischer, einen Aufgabesieg von Léon Kinzel sowie zwei Punktsiege von Ressa Naim und Marc Jung führten die Gastgeber bereits zur Halbzeit mit 10:0.

Zu Beginn der zweiten Hälfte dann die Schrecksekunde mit der Verletzung von Eduards Kucepalovs. Direkt im Anschluss unterlag Christian Götz nach Punkten, womit den nordhessischen Gästen ihr letzter Einzelsieg gelang. Tim Selinger, Martin Daum und Andreas Eichheimer stellten mit ihren Schultersiegen schließlich den souveränen Erfolg sicher.

Die zweite Mannschaft verlor in der Verbandsliga gegen den KSV Weiher mit 10:20 und musste den Odenwäldern in der Tabelle den dritten Rang überlassen. Lediglich Luca Görisch sowie Hamied und Habi Faeq konnten für die Hausherren punkten.

Am Tag der Deutschen Einheit treten die erste Mannschaft und die KSV-Jugend beim RV Haibach an. Die zweite Mannschaft geht beim SV Fahrenbach II auf die Matte.

Ergebnis Hessenliga
Ergebnis Verbandsliga

Medaillenregen für die Jugend

Am letzten Wochenende nahmen die Jugendringer des KSV Seeheim am Großen Preis der Stadt Karlsruhe teil. 195 Jugendliche kämpften um die begehrten Pokale in den Gewichtsklassen der A/B-, C-, D-, und E-Jugend. Die Seeheimer waren diesmal besonders erfolgreich.

Bei der A/B-Jugend erkämpften sich alle 4 Teilnehmer die Goldmedaille. Dabei mussten Luca Görisch und Tim Selinger jeweils 4 und Marcel Wagin 3 Gegner besiegen. Für Finn Breitschuh fand sich kein Teilnehmer, so dass er kampflos den Siegerpokal entgegennehmen konnte.

Auch Manuel Wagin besiegte in der D-Jugend alle seine Widersacher und wurde Erster in der Klasse bis 36 kg. Marla Schäfer und Tomke Liewald erreichten bei jeweils 4 Siegen und einer Niederlage Silbermedaillen. Dass es bei den Jugendlichen ordentlich zur Sache geht, zeigt der Finalkampf von Tomke, der denkbar knapp mit 16:15 Punkten zu Ende ging.

In der Mannschaftswertung belegten die Seeheimer den undankbaren 4. Platz, was aber bei der geringen Teilnehmerzahl ein sehr gutes Ergebnis bedeutet.

Ergebnisse