Stimmungsvoller Kampfabend - Fans begeistert

Am vergangenen Freitag feierten die Ringer des KSV Seeheim mit zwei Siegen einen stimmungsvollen Kampfabend. In der Bürgerhalle Jugenheim gewann die erste Mannschaft deutlich mit 25:10 gegen den ASV Griesheim. Die zweite Mannschaft distanzierte den SV Fahrenbach II mit 17:6.

Gleich im ersten Kampf der Hessenliga-Begegnung sorgte Sandro Görisch für Begeisterung bei den Seeheimer Fans, als er seinen Gegner mit einem kapitalen Überwurf schulterte. Ebenfalls starke Leistungen zeigten die weiteren Nachwuchs-hoffnungen Léon Kinzel und Marc Jung. Kinzel erzielte einen sicheren Punktsieg und Jung war seinem Gegner technisch überlegen. Dies galt auch für Andreas Eichheimer. Martin Daum gelang ein Schultersieg und Christian Götz gewann klar nach Punkten. Zudem wurde der Gegner von Eduards Kucepalovs nach noch nicht mal zwei Minuten disqualifiziert.

In der Verbandsliga gingen von den sieben Kämpfen fünf an die Gastgeber. Philipp Braun und Luca Görisch feierten Schultersiege. Technisch überlegen gewannen Siyar Noori und Finn Breitschuh. Ein Punktsieg von Oguzhan Kantar machte den Seeheimer Erfolg perfekt.

Am kommenden Samstag, 20.10.2018, haben beide Teams schwere Auswärts-aufgaben zu lösen. Die erste Mannschaft geht beim KSV Waldaschaff auf die Matte und die zweite Mannschaft muss sich bei der ASV Dieburg beweisen.

Ergebnis Hessenliga
Ergebnis Verbandsliga

Sieg und Niederlage in der Hessenliga

Am „Tag der Deutschen Einheit“ gelang den Ringern des KSV Seeheim in der Hessenliga ein deutlicher 29:8-Heimsieg gegen den RV Haibach. Drei Tage später gab es dann aber gegen den Tabellenführer einen kleinen Dämpfer. Mit 12:21 wurden die Seeheimer beim KSV Neu-Isenburg etwas unter Wert geschlagen. Die zweite Mannschaft gewann zeitgleich beim KSV Weiher mit 12:9.

Gegen Haibach waren die Weichen von Beginn an auf einen Seeheimer Erfolg gestellt. Andreas Eichheimer, Sandro Görisch, Eduards Kucepalovs, Martin Daum und Marc Jung brachten die Hausherren bereits zur Pause mit 17:4 in Führung. In der zweiten Hälfte sorgten Luca Husar, Florian Fischer und Christian Götz für den klaren Endstand.

In Neu-Isenburg lief es hingegen nicht ganz nach Wunsch. Denn die Freude über die herausragenden Punktsiege von Sandro Görisch und Léon Kinzel wurde durch die unerwarteten Niederlagen von Eduards Kucepalovs und Florian Fischer getrübt. Kucepalovs lag bereits klar in Führung als er ausgekontert wurde und eine Schulterniederlage hinnehmen musste. Fischer unterlag knapp nach Punkten. Da lediglich Andreas Eichheimer und Christian Götz die volle Punktzahl erzielen konnten und die übrigen Kämpfe an die Gastgeber gingen, war die Niederlage besiegelt.

Die zweite Mannschaft hat sich ihren Erfolg in Weiher schwer erkämpfen müssen. Letztlich gelangen aber fünf Einzelerfolge durch Philipp Braun, Siyar Noori, Yannik Hübner, Finn Breitschuh und Oguzhan Kantar, die den Gesamtsieg ermöglichten.

Bereits am kommenden Freitag, den 12.10.2018, gibt es in der Bürgerhalle Jugenheim die nächsten Heimkämpfe. Dabei empfängt die erste Mannschaft um 20:30 Uhr den Tabellennachbarn ASV Griesheim. Zuvor ist um 19:30 Uhr der SV Fahrenbach II Gast der zweiten Mannschaft.

Ergebnis Haibach
Ergebnis Neu-Isenburg
Ergebnis Weiher

Erfolgreiches Wochenende

Die KSV-Jugend beim Spessartpokal
Die KSV-Jugend beim Spessartpokal

Männermannschaften gewinnen deutlich – Jugend holt sechs Medaillen

Am vergangenen Wochenende gelangen den Männermannschaften des KSV Seeheim klare Siege. Die erste Mannschaft gewann in der Hessenliga beim RSV Elgershausen mit 24:11. Ebenfalls 24 Punkte erzielte die zweite Mannschaft bei ihrem Heimsieg in der Verbandsliga gegen den KSV Michelstadt (24:8). Die KSV-Jugend erkämpfte beim Spessartpokal in Hösbach sechs Medaillen.

Die lange Fahrt nach Elgershausen hat sich für das Hessenliga-Team gelohnt. Durch Schultersiege von Eduards Kucepalovs, Luca Husar und Christian Götz sowie die technische Überlegenheit von Andreas Eichheimer, Martin Daum und Sandro Görisch wurden die Nordhessen deutlich distanziert. Mit dem Erfolg liegt Seeheim in der Tabelle auf Rang vier und hat Kontakt zu den Podestplätzen.

Die zweite Mannschaft festigte mit ihrem Sieg den dritten Tabellenplatz. Verantwort-lich dafür waren die Schultersiege von Philipp Braun, Luca Görisch, Yannik Hübner und Finn Breitschuh sowie die technisch überlegenen Erfolge von Siyar Noori und Stefan Hassenzahl.

Beim Spessartpokal wurden Mick Raabe, Emirhan Cebi, Doganay Kantar, Tomke Liewald und Nahla Eichheimer jeweils Klassensieger und erhielten die Goldmedaille. Silber ging an Daniel Klok. Edward Klassen wurde Fünfter und Aaron Beringer Achter.

Ergebnis Hessenliga
Ergebnis Verbandsliga
Ergebnis Spessartpokal

KSV-Jugend in Karlsruhe erfolgreich

Beim Großen Preis der Stadt Karlsruhe hat die Jugend des KSV Seeheim einmal mehr etliche Podestplätze erkämpft. Das mit über 270 Teilnehmern gut besetzte Turnier gewannen in ihren Gruppen Tomke Liewald und Manuel Wagin. Den zweiten Platz belegten Marcel Wagin, Doganay Kantar, Daniel Klok, Janne Liewald und Nahla Eichheimer. Ebenfalls auf dem Treppchen landete Marla Schäfer als Dritte. Edward Klassen wurde Fünfter und Muhammad Dzhanbatyrov sowie Leo Kunz jeweils Sechster. Emirhan Cebi kam auf Rang acht.

Ergebnisse

Derby mit Kantersieg - 31:7 gegen Münster

Das Derbywochenende bei den Ringern des KSV Seeheim endete am vergangenen Samstag mit zwei Siegen und einer Niederlage. In der Hessenliga feierte die erste Mannschaft mit 31:7 einen Kantersieg gegen die FSV Münster. Die Jugend gewann ihren Kampf gegen den Nachwuchs der SG Arheilgen ebenfalls klar mit 7:3. Eine Niederlage musste die zweite Mannschaft in der Verbandsliga Süd-West hinnehmen. Sie unterlag den favorisierten Gästen aus Arheilgen mit 9:17.

In der Hessenligabegegnung zeigten die Hausherren von Beginn an eine souveräne Leistung. Martin Daum, Sandro Görisch und Eduards Kucepalovs holten jeweils die maximale Punktausbeute. Bei einer Punktniederlage von Artur Reinhardt und einem kampflosen Sieg für die Gäste ging es mit 12:7 in die Pause. In der zweiten Hälfte gingen alle Einzelkämpfe an die Seeheimer. Andreas Eichheimer und Florian Fischer gewannen technisch überlegen und Christian Götz gelang ein Punktsieg. Marc Jung und Furkan Basekin strichen die Zähler kampflos bzw. durch sofortige Aufgabe des Gegners ein.

Die KSV-Jugend ließ gegen Arheilgen nichts anbrennen und blieb auch im zweiten Kampf siegreich. Die entscheidenden Punkte zum Seeheimer Erfolg erzielten Janne und Tomke Liewald, Nahla Eichheimer, Merle Jung, Manuel und Marcel Wagin sowie Emirhan Cebi.

Dass die SG Arheilgen in der Verbandsliga Süd-West zu den Meisterschaftsfavoriten zählt, bekam die zweite Mannschaft zu spüren. Lediglich Siyar Noori, Yannik Hübner und Stefan Hassenzahl vermochten für die Gastgeber zu punkten.

Am kommenden Freitag, den 28.09.2018, empfängt die zweite Mannschaft den KSV Michelstadt. Kampfbeginn ist um 20:30 Uhr in der Bürgerhalle Jugenheim. Die erste Mannschaft muss am Samstag die lange Reise zum RSV Elgershausen antreten. Dafür genießt das Hessenliga-Team am 3. Oktober 2018 um 15:00 Uhr in der Bürgerhalle Jugenheim Heimrecht gegen den RV Haibach.

Ergebnis Hessenliga
Ergebnis Jugendliga
Ergebnis Verbandsliga

Hessenpokal: Gold für Marla und Merle

Beim Hessenpokal 2018 in Haibach gab es zweimal Gold und einmal Silber. Den ersten Platz bei den weiblichen Schülern erkämpften Marla Schäfer und Merle Jung. Mit Silber wurde Kathleen Kinzel bei den weiblichen Aktiven ausgezeichnet. Nahla Eichheimer wurde Vierte. In der Vereinswertung belegten die Mädchen des KSV einen beachtlichen dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse

Doppelsieg auf fremden Matten

Die Ringer des KSV Seeheim haben die Auswärtshürden am vergangenen Wochenende erfolgreich gemeistert. In der Hessenliga gelang der ersten Mannschaft ein ungefährdeter 23:11-Sieg beim ASV Schaafheim II. Mit 18:10 gewann die zweite Mannschaft in der Verbandsliga Süd-West beim KSV Wersau und kletterte auf Rang drei der Tabelle.

Eine souveräne Leistung zeigte die erste Mannschaft in Schaafheim, auch wenn die Gastgeber zur Halbzeit noch mit 10:7 in Führung lagen. Denn in der zweiten Hälfte drehten die Bergsträßer auf und holten sich diesen Abschnitt überlegen mit 16:1. Als Punktelieferanten glänzten vor der Pause Eduards Kucepalovs durch technische Überlegenheit und Sandro Görisch mit einem Punktsieg. Nach der Pause feierte Furkan Basekin einen Schultersieg und Andreas Eichheimer sowie Martin Daum waren ihren Gegnern technisch überlegen. Zudem wurde der Kontrahent von Marc Jung bei klarer Führung des Seeheimers disqualifiziert.

Mit einer guten kämpferischen Einstellung löste die zweite Mannschaft die Aufgabe in Wersau. Durch zwei Schultersiege von Philipp Braun und Stefan Hassenzahl sowie zwei technisch überlegene Siege von Carlos Cordon und Oguzhan Kantar war der Weg zum Gesamterfolg geebnet. Diesen machte Siyar Noori mit einem Punktsieg perfekt.

Am kommenden Samstag treten wieder alle drei Seeheimer Mannschaften in der Bürgerhalle Jugenheim an. Dabei empfängt die erste Mannschaft um 20.00 Uhr die FSV Münster. Zuvor ist bei der Jugend (19.00 Uhr) und der zweiten Mannschaft (18.00 Uhr) jeweils die SG Arheilgen zu Gast.

Ergebnis Hessenliga
Ergebnis Verbandsliga

KSV-Jugend mit überlegenem Auftaktsieg

Am vergangenen Samstag war beim Saisonauftakt der Seeheimer Ringer alles dabei. Die erste Mannschaft unterlag in der Bürgerhalle Jugenheim dem TSV Gailbach mit 11:19. Eine überlegene Vorstellung zeigte die KSV-Jugend gegen den AV Groß-Zimmern und gewann mit 8:2. Spannend bis zum Schluss war es beim knappen 10:9-Sieg der zweiten Mannschaft gegen den KSV Rimbach II.

Mit einer Niederlage startete die erste Mannschaft des KSV Seeheim in die neue Saison der Hessenliga. Bereits nach Vorlage der beiden Mannschaftsaufstellungen zeichnete sich ab, dass es gegen den Mitfavoriten auf die Meisterschaft TSV Gailbach schwer werden dürfte. Tatsächlich war der Oberligaabsteiger der erwartet starke Gegner, der am Ende die Oberhand behielt. Lediglich Eduards Kucepalovs, Artur Reinhardt und Dennis Ludwig konnten für die Gastgeber punkten.

Eine souveräne Leistung brachte der KSV-Nachwuchs auf die Matte. Der Jugendliga-Dritte des Vorjahres siegte ungefährdet gegen die Jugend aus Groß-Zimmern. Die Punktelieferanten für den KSV waren Janne Liewald, Nahla Eichheimer, Tomke Liewald, Daniel Klok, Merle Jung, Manuel und Marcel Wagin sowie Emirhan Cebi.

Die Begegnung der zweiten Mannschaft war an Spannung kaum zu überbieten. Vor dem letzten Kampf lagen die Gäste aus Rimbach mit 9:8 in Führung. Dann schlug die Stunde von Bernd Plößer. In einem aktionsreichen Kampf gewann er 15:10 und wurde damit zum umjubelten Matchwinner. Die weiteren Punkte zum knappen Heimsieg steuerten Philipp Braun, Luca Görisch, Mirko Daum und Oguzhan Kantar bei.

Am kommenden Samstag ist die erste Mannschaft beim ASV Schaafheim II gefordert. Die „Zweite“ ist beim KSV Wersau zu Gast.

Ergebnis Hessenliga
Ergebnis Jugendliga
Ergebnis Verbandsliga

Nahla und Felix oben auf

Beim 3. Bezirksturnier 2018 in Schaafheim ließen Nahla Eichheimer und Felix Höser ihren Gegnern keine Chance und holten beide die Goldmedaille.
Betreut wurden sie von Emely Selinger.
Herzlichen Glückwunsch!

Saison 2018 beginnt

Am Samstag, den 8. September 2018, beginnt für uns auf heimischer Matte die Saison 2018. Dabei gehen wir wieder mit je einer Mannschaft in der Hessenliga, der Verbandsliga Süd-West und der Jugendliga an den Start.

In der gut besetzten Hessenliga möchte die 1. Mannschaft mithalten und am Ende einen Platz in der oberen Tabellenhälfte belegen. Denn mit dem Absteiger TSV Gailbach und dem Aufsteiger ASV Schaafheim II wird das sportliche Niveau in der Hessenliga in diesem Jahr als sehr ausgeglichen eingeschätzt.

Der 2. Mannschaft stehen mit der SG Arheilgen, der ASV Dieburg und dem KSV Weiher starke Konkurrenten gegenüber. Dennoch ist auch in der Verbandsliga Süd-West eine Platzierung in der oberen Tabellenhälfte das Ziel.

Das Hauptaugenmerk unseres Vereins gilt aber auch in der kommenden Saison der Verjüngung der 1. Mannschaft und der Heranführung der Nachwuchsringer an das Leistungsniveau der Hessenliga.

Verstärkt werden die Männermannschaften durch vier Neuzugänge. Oguzhan Kantar, Furkan Basekin und Siyar Noori sind von der SG Arheilgen nach Seeheim gewechselt. Vom KSV Krefeld ist Levan Rechviasvili an die Bergstraße gekommen.

Abgänge sind erfreulicherweise keine zu verzeichnen, so dass der übrige Kader unverändert geblieben ist.

Der KSV-Nachwuchs sollte nach dem dritten Platz in der Jugendliga 2017 auch in diesem Jahr die Endrunde erreichen und sich unter den ersten sechs Mannschaften platzieren können. Unterstützung gibt es dabei durch die Neuzugänge Emirhan Cebi und Doganay Kantar von der SG Arheilgen.

Am 8. September 2018 trifft die 1. Mannschaft um 20:00 Uhr auf den TSV Gailbach. Zuvor empfängt um 19:00 Uhr die Jugend die Gäste vom AV Groß-Zimmern. Eröffnet wird der Kampfabend um 18:00 Uhr mit der Begegnung der 2. Mannschaft gegen den KSV Rimbach II. Die Kämpfe finden in der Bürgerhalle Jugenheim statt.

Terminplan

Mannschaft 2017
Mannschaft 2017

Nahla Eichheimer räumt ab - Zweimal Silber in Ladenburg

Kürzlich fanden in Ladenburg die 22. Ladies Open und der 25. Römercup statt. Bei diesen beiden traditionell stark besetzten internationalen Jugendturnieren gelang Nahla Eichheimer das Kunststück, sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungs jeweils den zweiten Platz zu belegen. Dabei hat sie im Finale der E-Jugend nur knapp den Gesamtsieg mit 10:13-Punkten verpasst. Mick Raabe gewann im vereinsinternen kleinen Finale die Bronzemedaille gegen Tim Becker, dem nur der undankbare vierte Platz blieb. Den fünften Platz belegte Edward Klassen. Für Tim Selinger reichte es nach drei harten Kämpfen nur zu Rang elf. Aaron Beringer wurde Zwölfter.

Ergebnis Ladies Open
Ergebnisse Römer Cup

Drei Medaillen im Saarland

Beim 23. Hermann Schwindling Gedächtnisturnier in Riegelsberg (Saarland) war die KSV-Jugend mit vier Sportlern vertreten, die drei Medaillen gewannen. Mit Gold wurde Christoph Trautmann für seine einwandfreie Leistung belohnt. Silber erkämpften sich Nahla Eichheimer und Edward Klassen. Vierter wurde Doganay Kantar.

Ergebnisse

Kleines Team mit großem Erfolg - 3x Gold bei Bezirksturnier

Beim zweiten Bezirksturnier des Jahres im griechisch-römischen Stil trat die KSV-Jugend mit einem kleinen Team an. Dieses hatte es aber in sich. Alle drei Teilnehmer (Nahla Eichheimer, Egor Schewtschenko und Dimitrios Sitsinava) dominierten ihre Gewichtsklasse und nahmen zu Recht die Goldmedaille aus Groß-Zimmern mit nach Hause.

Ergebnisse

Zweimal Silber für Nahla Eichheimer

Team in Fürth
Team in Fürth

Kürzlich hat die Jugend des KSV Seeheim an den nationalen Turnieren in Fürth und Sulzbach teilgenommen. Dabei kämpfte sich Nahla Eichheimer in beiden Wettkämpfen in die Medaillenränge und holte zweimal Silber. Mit einer Goldmedaille wurde Mick Raabe für seine einwandfreie Leistung belohnt. Felix Höser und Edward Klassen wurden je einmal Zweiter und einmal Fünfter bzw. Sechster. Eine Bronzemedaille errang Luca Görisch. Aaron Beringer belegte den vierten Platz und Philipp Braun kam auf den achten Rang.

Ergebnisse Fürth
Ergebnisse Sulzbach

Team in Sulzbach
Team in Sulzbach

Jugend international vorne

Die KSV-Jugend gemeinsam mit den anderen Teilnehmern des Ringerbezirks Darmstadt-Odenwald
Die KSV-Jugend gemeinsam mit den anderen Teilnehmern des Ringerbezirks Darmstadt-Odenwald

Am vergangenen Wochenende fand das 26. Internationale Ringerturnier im südbadischen Hornberg statt. Bei der zweitägigen Veranstaltung mit insgesamt 550 Teilnehmern war die Jugend des KSV Seeheim mit 13 Sportlern erfolgreich am Start. Neben acht Medaillen gewann der KSV-Nachwuchs am Sonntag sogar die Vereinswertung und setzte sich dabei gegen 62 Vereine aus dem In- und Ausland durch.

Die Mädchen gingen an beiden Tagen (auch bei den Jungs) auf die Matte und erzielten folgende Ergebnisse: Nahla Eichheimer (2. und 4. Platz), Marla Schäfer (7. und 4. Platz) und Merle Jung (3. und 1. Platz). Darüber hinaus gab es Goldmedaillen durch Manuel und Marcel Wagin sowie Janne Liewald. Silber gewann Tomke Liewald und Bronze ging an Christoph Trautmann. Den vierten Platz belegte Mick Raabe und Ben Schäfer wurde Achter. Aaron Beringer und Muhammad Dzhanbatyrov kamen auf den neunten Rang. Edward Klassen wurde Elfter.

Unterstützt wurde der Turnierbesuch durch den Ringerbezirk Darmstadt-Odenwald.

Ergebnisse Samstag
Ergebnisse Sonntag

Marcel Wagin erkämpft Deutsche Meisterschaft im Freistil

Der Seeheimer Marcel Wagin gewinnt im nordrheinwestfälischen Herdecke seine erste Deutsche Meisterschaft im Freistilringen. Marcel ging in der Gewichtsklasse bis 41 kg der B Jugend ( 13 - 14 Jahre ) an den Start. Da er die letzten nationalen und internationalen Turniere sowie die Bezirks- und Hessenmeisterschaften souverän gewonnen hatte, zählte er schon zu den Mitfavoriten. Die Art und Weise wie er dann aber den Titel errang, war schon beeindruckend. Nach 4 sicheren Punktsiegen, mit 14:0 / 6:0 / 4:0 / 10:3  stand die Finalteilnahme fest. Dort besiegte er Luis Fening aus Südbaden ebenfalls sicher mit 5:1 Punkten.

 

Ebenso nahm Mick Raabe an der deutschen Meisterschaft in Frankfurt/Oder teil. Im griechisch römischen Stil konnte er gegen ein hochkarätiges Starterfeld einen doch beachtlichen 9. Rang belegen.

 

Großen Anteil am Erfolg hat sicher auch Marcel´s Vater Vitali, der die Seeheimer Jugendringer seit einigen Jahren leistungsorientiert und wie man jetzt sieht auch erfolgreich trainiert.

  

Bericht auf HRV Seite

Turnierliste Freistil

Turnierliste gr.-röm.

Starke Leistungen bei Stuttgart Open

Bei den Stuttgart Open in Ehningen war die KSV-Jugend mit acht Sportlern am Start. Nach starken Leistungen kehrten alle mit einer Medaille nach Hause. Unser Nachwuchs knüpfte damit nahtlos an die Erfolge der vergangenen Wochen an.

Ganz oben auf dem Treppchen standen Manuel Wagin, Janne Liewald und Merle Jung. Den dritten Platz belegten Tomke Liewald, Aaron Beringer, Christoph Trautmann, Nahla Eichheimer und Marla Schäfer.

Ergebnisse

National erfolgreich - Jugend holt neun Medaillen

Am vergangenen Sonntag (11.03.2018) fanden zeitgleich zwei nationale Turniere mit Beteiligung der KSV-Jugend statt.

Beim 20. Kahlgrundturnier in Schimborn war der KSV Seeheim mit drei Teilnehmern am Start. Merle Jung und Mick Raabe wurden hier für ihre Leistungen mit der Goldmedaille belohnt. Marla Schäfer landete auf einem guten zweiten Platz.

In Ludwigshafen war der KSV beim 12. Paul Klein Gedächtnis-Turnier mit sechs Sportlern vertreten. Als Turniersieger konnten sich Marcel und Manuel Wagin sowie Janne Liewald feiern lassen. Mit der Silbermedaille wurden Muhammad Dzhanbatyrov und Tomke Liewald ausgezeichnet. Leo Kunz belegte Rang drei.

Ergebnisse Schimborn

Ergebnisse Ludwigshafen

Ringerjugend oben auf - 1. Bezirksturnier Freistil

Beim ersten Bezirksturnier des Jahres 2018 im Freistil hat sich die Jugend des KSV Seeheim sehr gut verkauft. Das achtköpfige Team hat in Münster sieben Medaillen geholt und punktgleich mit der ASV Dieburg die Vereinswertung gewonnen.

Turniersieger wurden Nahla Eichheimer, Felix Höser, Philipp Braun und Dimitrios Sitsinava. Die Silbermedaille ging an Paul Brückner. Ben Schäfer und Egor Schewtschenko errangen Bronze. Luca Gärtner belegte den vierten Platz.

Ergebnisse

Auch im Freistil läuft’s - Erfolgreiche Hessenmeisterschaften

Die Ringer des KSV Seeheim haben ihre Erfolgsgeschichte bei den Hessen-meisterschaften auch im Freistil fortgesetzt. Nach dreizehn Medaillen im griechisch-römischen Stil gewannen die Sportler des KSV bei den Freistilmeisterschaften in Michelstadt zwölfmal Edelmetall.
Herausragend dabei die Leistung von Tim Selinger, Manuel Wagin und den Brüdern Tomke und Janne Liewald, die in beiden Stilarten Hessenmeister wurden.
Ebenfalls mit der Goldmedaille wurden Tim Becker, Marcel Wagin, Christoph Trautmann und Finn Breitschuh belohnt. Auf dem Silberrang landete Nahla Eichheimer. Bronze ging an Marla Schäfer, Leo Kunz und Muhammad Dzhanbatyrov. Den vierten Platz belegten Léon Kinzel, Aaron Beringer und Felix Höser. Achter wurden Veljko Fritzsch und Ben Schäfer.

Ergebnisse Männer, B- und C-Jugend
Ergebnisse A-, D- und E-Jugend

Glänzende Leistungen bei Hessischen Einzelmeisterschaften

Team A-, D- und E-Jugend
Team A-, D- und E-Jugend

Am letzten Wochenende wurden im unterfränkischen Haibach die Hessischen Einzelmeisterschaften im griechisch-römischen Stil ausgetragen. Mit Ausnahme der Junioren waren alle Altersklassen am Start. Erfreulich war, dass in allen Altersklassen wieder mehr Teilnehmer zu verzeichnen waren als in den letzten Jahren. So war z.B. das Schwergewicht bei den Männern mit 14 Teilnehmern nicht nur quantitativ, sondern mit noch aktiven bzw. ehemaligen Bundesligaringern auch qualitativ sehr gut besetzt.

Die Seeheimer erkämpften folgende Platzierungen:

Männer

Hier belegte Sandro Görisch bis 97 kg den 3. Platz und musste sich nur dem bundesligaerfahrenen Stefan Schäfer geschlagen geben.

Im sehr gut besetzten Schwergewicht bis 130 kg erkämpfte sich René Jünger die Silbermedaille. Im Finale, das nach Ansicht der Fachleute auf sehr hohem Niveau stattfand, hieß es am Ende 11:9 für Felix Radinger. Ralf Schäfer, der motiviert durch seine Kinder nochmal die Ringerschuhe schnürte, belegte hier den 11. Platz.

A-Jugend

Marc Jung bis 65 kg und Tim Selinger bis 71 kg setzten sich in ihren Klassen souverän durch und holten jeweils den Titel.

B-Jugend

In der leichtesten Klasse bis 35 kg kam es bei 5 Teilnehmern zum Nordischen Turnier. Hier besiegten sich 3 Ringer gegenseitig. In der Endabrechnung belegte Mick Raabe den 1. und Tim Becker den 3. Platz. Muhammad Dzhanbatyrov erkämpfte sich bis 41 kg die Bronzemedaille.

C-Jugend

Bis 29 kg belegte Marla Schäfer am Ende den undankbaren 4. Platz. Manuel Wagin ging in der mit 16 Teilnehmern sehr stark besetzten Klasse bis 38 kg an den Start. Obwohl Freistilspezialist besiegte er alle Gegner und holte den Titel.

D-Jugend

Tomke Liewald heißt der neue Hessenmeister bis 29 kg. Bis 34 kg erreichte Aaron Beringer den 4. Platz. Bis 38 kg setzte sich am Ende Merle Jung gegen alle Jungs durch und holte den Titel. Christoph Trautmann konnte in dieser Klasse die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.

E-Jugend

Janne Liewald ( 1. ) und Nahla Eichheimer ( 2. ) beherrschten die Klasse der "Giganten" bis 20 kg Körpergewicht. Ben Schäfer bis 22 kg und Felix Höser bis 24 kg erkämpften sich jeweils 7. Plätze.

Ergebnisse Männer, B- und C-Jugend
Ergebnisse A-, D- und E-Jugend

Team Männer, B- und C-Jugend
Team Männer, B- und C-Jugend

Starke Mädchen – Dreimal Gold bei Landesmeisterschaften

Das erfolgreiche Mädchen-Team (v.l.): Marla Schäfer, Nahla Eichheimer, Merle Jung und Emely Selinger
Das erfolgreiche Mädchen-Team (v.l.): Marla Schäfer, Nahla Eichheimer, Merle Jung und Emely Selinger

Bei den ersten Hessenmeisterschaften des Jahres 2018 holte der KSV-Nachwuchs in Waldaschaff vier Titel und eine Bronzemedaille.
Herausragend die Ausbeute der Mädchen. Emely Selinger wurde Hessenmeisterin der Frauen bis 55 kg und schaltete dabei die frühere Kadetten-Europameisterin Eva Sauer aus. Bei den weiblichen Schülern gewannen Marla Schäfer (28 kg) und Merle Jung (37 kg) jeweils überlegen den Titel. Nahla Eichheimer (22 kg) holte Bronze.

Hessenmeister der Junioren im griechisch-römischen Stil bis 97 kg wurde Sandro Görisch.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Ergebnis Frauen/Mädchen

Ergebnis Junioren
Bericht auf der Homepage des Bezirks Darmstadt-Odenwald

 

Nachwuchsarbeit trägt Früchte - 32 Medaillen im Bezirk

Team der Greco-Meisterschaft
Team der Greco-Meisterschaft

Voller Erfolg für die Seeheimer Nachwuchsringer bei den Bezirksmeisterschaften in Schaafheim. Nicht nur zahlenmäßig stellten die Seeheimer in beiden Stilarten die meisten Teilnehmer aller Bezirksvereine (19 im gr-röm. und 22 im freien Stil), auch qualitativ konnten sie überzeugen. Sie gewannen in beiden Stilarten die Vereins-wertung mit deutlichem Vorsprung vor Ausrichter Schaafheim und Rimbach. Insgesamt erkämpften die Seeheimer Jugendlichen 17 Titel, 9 Silber- und 6 Bronze-medaillen. Merle Jung, Marla Schäfer und Finn Breitschuh wurden Doppelmeister.

 

Das war eine perfekte Vorbereitung für die bevorstehenden Einzelmeisterschaften auf hessischer Ebene. Für die älteren Jugendlichen (B-Jugend, ab 13 Jahre) geht es dabei auch um die Qualifikation für die Teilnahme bei den Deutschen Meister-schaften.

Einzelergebnisse gr.-röm.
Einzelergebnisse Freistil

Team der Freistil-Meisterschaft
Team der Freistil-Meisterschaft

Zweimal Edelmetall im Rheinland

Marla Schäfer mit ihrem Bruder Ben
Marla Schäfer mit ihrem Bruder Ben

Bei den offenen Rheinland Meisterschaften im weiblichen Ringkampf, die als DRB-Pflichtturnier mit internationaler Beteiligung gut besetzt waren, trat der KSV Seeheim mit vier Sportlerinnen an. Diese kehrten mit zwei Medaillen aus Ransbach-Baumbach zurück.

Marla Schäfer kämpfte sich bei den weiblichen Schülern (29 kg) mit einer starken Leistung bis ins Finale. Hier unterlag sie jedoch einer Holländerin und gewann Silber. Mit Bronze wurde Nahla Eichheimer für ihre gute Vorstellung in der Klasse bis 23 kg belohnt. Emely Selinger und Merle Jung belegten den achten Platz.

Ergebnisse

Bericht auf der Homepage des Ringerbezirks Darmstadt-Odenwald

Gold und Silber bei den Saarland Ladies Open

Am vergangenen Wochenende fanden im Saarland die ersten offenen Landesmeisterschaften in diesem Jahr statt. Drei Seeheimer Ringerinnen nahmen diese Gelegenheit zur Standortbestimmung für die bevorstehenden nationalen Meisterschaften wahr. 160 Ringerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet, Frankreich, Belgien, Niederlande, Schweiz und Österreich gaben dem Turnier ein internationales Flair und unterstrichen dessen Bedeutung.

Emely Selinger ging bei den Frauen an den Start und machte mit ihren Gegnerinnen kurzen Prozess. Sie schulterte alle vor Ablauf der Kampfzeit und konnte den Pokal für den Klassensieg in Empfang nehmen.

Marla Schäfer gewann ihre ersten 4 Kämpfe und wurde Gruppensiegerin. Im Kampf um Platz 1 musste sie allerdings ihrer Gegnerin zum Sieg gratulieren, was Platz 2 und die Silbermedaille bedeutete.

Nahla Eichheimer nahm zum ersten mal an einem qualitativ so gut besetzten Turnier teil und schlug sich tapfer. 2 Siege und eine Niederlage bedeuteten den zweiten Platz in ihrem Pool. Den Kampf um Platz 3 verlor sie und musste mit dem undankbaren vierten Platz vorlieb nehmen.
Unterstützt wurden die Mädchen von Ben Schäfer, der sie kräftig anfeuerte.

Ergebnisse